Erfolgreicher Test für die Hochdahler!

Bürgerreporter (bm)

Foto: bm

Am vergangenen Sonntag empfingen die Hochdahler die Gäste der Zweitvertretung des TSV Ronsdorfs 05 zum dritten und letzten Testspiel der Vorbereitung. 

(bm) Pünktlich um 15 Uhr pfiff der Unparteiische Brahim El Hajoui das Match der beiden Kreisligisten an. Trotz winterlicher Temperaturen trauten sich ein paar Schaulustige an den Spielfeldrand. Man rechnete vor dem Spiel mit einem spannenden Schlagabtausch der beiden Mannschaften. Rhenania Hochdahl, zuletzt vor allem in der Defensive ungewohnt unbeständig, wollte hier als Sieger vom Platz gehen. Aber auch der TSV Ronsdorf wollte die Generalprobe vor dem Rückrundenstart perfekt machen. So trafen zwei Mannschaften auf Augenhöhe aufeinander.

Das vielversprechende Match war aber vor Allem in der ersten Halbzeit alles andere als spannend. Beide Teams gaben sich nicht viel, auf beiden Seiten immer wieder vergebene Chancen, schnelle Ballverluste und unnötige Fouls. Der Spielverlauf passte zur Wetterkulisse: trist und grau. Die Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit nicht mal eine Auswechslung. Als der Halbzeitpfiff ertönt, retten sich die Fans ins Warme – die Mannschaft von Frank Kober und René Hahnen flüchtete rasch in die Kabine. Schnell wurden die Fehler analysiert und das Trainergespann reagierte mit fünf Auswechslungen.

Pünktlich um 16:00 Uhr startete das Duell in die zweite Halbzeit. Trotz der personellen Veränderungen passierte erstmal wenig auf dem Platz. Es drohte eine ähnlich ideenarme zweite Hälfte. Doch die Hochdahler gaben sich nicht zufrieden und suchten nun aktiver den Weg zum Tor. Der Angriffswille wurde in der 81. Minute endlich belohnt und so konnte Mike Strach, nach einer bissigen Vorarbeit von Fabian Seeberger, den Ball ins Netz schieben. Ein Blick auf die Uhr verrät: noch neun reguläre Minuten Spielzeit. Es ging darum, das Ding hier über die Bühne zu bringen. Doch dann sind es ausgerechnet die Hochdahler selber, die das Spiel unnötig spannend machen. Nur sechs Minuten nach dem erzielten Führungstreffer ist es Jonas Schwarzer, der den Ball unglücklich im eigenen Tor versenkt. Doch die Gastgeber ließen sich den Fehler nicht anmerken und liefen gleich nochmal Richtung Ronsdorfer Tor an – mit Erfolg! Nach einer gelungenen Vorbereitung von Leon Knitsch vollendet Markus Grass das Werk und netzt zum 2:1 ein. Und zwei Minuten später ertönt der Schlusspfiff im Stadion an der Grünstraße.

Ein Zittersieg, den die Rhenanen noch gerade so über die Bühne gebracht haben und eine Generalprobe, die ganz und gar nicht nach dem Gusto des Trainerduos stattfand.

Nächste Woche starten die Hochdahler Rhenanen dann in die Rückrunde. Um 12:15 Uhr werden sie von der Reserve des VfL Benrath 06 in Empfang genommen.

Aufstellung Rhenania Hochdahl:

Richter (45. Islikaye) – Jendryke (45. Seeberger), Schwarzer, Pommer (45. Hajjam), Hofmann – Knitsch, Chaibi (45. Tran), Alija – Grabiak – Grass, Naulin (45. Strach)


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*