Erfolgreicher Schlag gegen Dokumentenfälscher

Kreispolizei Mettmann

Symbolbild: Kreispolizeibehörde Mettmann

“Die Spezialisten des Düsseldorfer Einbruchskommissariats vollstreckten nach mehrmonatigen Ermittlungen jetzt Beschlüsse zur Wohnungsdurchsuchung in mehreren Städten Nordrhein-Westfalens.

Der Haupttäter befindet sich aktuell in Untersuchungshaft. Ursprung der Ermittlungen ist ein Einbruch in das Straßenverkehrsamt Düsseldorf im Jahr 2018 (nachzulesen hier):

Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand wurden durch den Täterkreis sowohl die gestohlenen Fahrzeugscheine und Fahrzeugbriefe mit Siegel im “Set blanko”verkauft, als auch nach Vorlage der angelieferten Daten durch die Kundenentsprechend gefälscht.

Der Vertrieb erfolgte in Deutschland und auch in das benachbarte europäische Ausland. Die Durchsuchungen in den Städten Düsseldorf, Erkrath, Duisburg, Solingen, Oberhausen und Bottrop förderten nicht nur Diebesgut aus dem Einbruch in Düsseldorf zutage, sondern auch Blankodokumente aus einem anderen Straßenverkehrsamt in Rheinland-Pfalz.

Auch da besteht der Verdacht, dass diese beschafft wurden, um sie an interessierte Kunden aus dem kriminellen “Milieu” zu veräußern. Der Haupttäter, ein 59-Jahre alter Serbe aus Erkrath, befindet sich derzeit in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauernan.”


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*