Einbürgerungsfeier im Rathaus

Stadt Erkrath

Bürgermeister Christoph Schultz begrüßte Erkraths Neubürgerinnen und Neubürger im Rathaus. Foto: Stadt Erkrath

Am Donnerstag, den 23 Juli 2020, begrüßte Bürgermeister Christoph Schultz im großen Sitzungssaal des Rathauses fünf neue Staatsbürgerinnen und Staatsbürger.

Drei Frauen und zwei Männer freuten sich über ihren neuen Pass, den sie nach dem erfolgreichen Bestehen des Einbürgerungstests erhielten.
Dabei zeigte sich wieder eine bunte Mischung: In Erkrath haben nun Menschen aus der Slowakei, Guinea, Italien, Rumänien und Syrien offiziell ihre Staatsbürgerschaft erworben. Dabei leben manche schon seit 50 Jahren hier und haben eine Familie gegründet, andere sind erst vor kurzem hier angekommen – für alle ist die Einbürgerung aber ein wichtiger Schritt in Sachen Integration sowie aktiver Mitbestimmung. Darin übte sich die Gruppe auch direkt im Gespräch mit dem Bürgermeister über lokale Erkrather Themen, Integrationsarbeit und kommunale Teilhabe.

Die regelmäßig stattfindende Einbürgerungsfeier der Stadt Erkrath stellt den Höhepunkt des mehrstufigen Einbürgerungsverfahrens dar und bietet
Gelegenheit zum gemeinsamen Austausch.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*