Unsere Abos sind anders, freiwillig, frei wählbar

Das hat einen guten Grund. Damit der Lokaljournalismus überlebt und wieder mehr Vielfalt gewinnt, braucht es neue Konzepte.

Unabhängiger Lokaljournalismus ist wichtig für eine funktionierende Demokratie, denn wo die neutrale und sachliche Berichterstattung fehlt, gewinnt Populismus die Oberhand. Auch für Vereine und Organisationen ist Lokaljournalismus wichtig, denn wenn sie öffentlich nicht mehr “sichtbar” sind, gewinnen sie keine neuen Mitglieder / Ehrenamtler / Spenden, ohne die ihr Wirken für die Gesellschaft nicht möglich ist.

Wir bieten eine neue Art von Lokaljournalismus. 

Verlagsunabhängig. Qualitätsorientiert, nicht gewinnoptimiert. Getragen von Lesern. 

Nicht mit Werbung überfrachtet, aber auch ohne lokale Werbung auszuschließen. Genauso wenig möchten wir Menschen von der Information ausschließen, die sich nicht einmal mehr ein Abo leisten können.

In der Genossenschaft steht – anders als notwendiger Weise in Verlagen – nicht die Gewinnorientierung im Vordergrund, sondern die Information unserer Leser und die berufliche Zukunft unserer Mitglieder (freie Journalisten, Fotografen, Medienschaffende).

Dennoch müssen auch wir unsere Rechnungen und kurz- oder mittelfristig natürlich auch Honorare für mitarbeitende Genossenschaftsmitglieder zahlen können, denn anders kann auch erkrath.jetzt sich auf Dauer nicht finanzieren und halten.

Dafür brauchen wir Eure Unterstützung. 

Nach dem Motto „betaal / jiff wat de häs(bezahl / gib was Du hast) und „wä nix hät“ (wer nichts hat) unterstützt uns mit seiner Freude beim  Lesen unserer Artikel, kannst Du ganz nach Deinem persönlichen Portemonnaie wählen, wie Du unsere Arbeit mit einem kleinen oder größeren Abo unterstützen willst.

Ab einer Unterstützung von 36 Euro jährlich werdet Ihr bei uns “ideeller Mitherausgeber” und wenn Ihr wollt, zeigen wir das auch auf erkrath.jetzt. Nur brauchen wir dazu – wegen der DGSVO – von Euch eine kurze Mail an redaktion@erkrath.jetzt mit dem Hinweis, dass wir Euch als ideellen Mitherausgeber auf unserer Seite nennen dürfen.

Drei Wege uns zu unterstützen

Genossenschaftskonto

Mit dem Zahlungszweck ‘Unterstützung erkrath.jetzt’ kannst Du regelmäßig per Dauerauftrag direkt auf unser Genossenschaftskonto überweisen.

  • Inhaber: Freie Journalisten eG iG
  • IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39
  • BIC: VBRSDE33
  • Bank: Volksbank im Bergischen Land
  • Zweck: Unterstützung erkrath.jetzt

Steady

Über unsere Seite bei Steady kannst Du Dich mit einem Abo Deiner Wahl für eine monatliche oder jährliche Zahlweise entscheiden. Bitte bedenk aber, dass von allen Abos 10 Prozent beim Dienstleister Steady für die Abwicklung verbleiben und wir die Transaktionskosten für Zahlungen zusätzlich tragen. Bei den kleinen Abos mit monatlicher Zahlung würde nichts bei uns für unsere Arbeit verbleiben.

PayPal

Natürlich kannst Du uns auch einmalig oder wiederkehrend mit einem beliebigen Betrag über PayPal unterstützen.