Dreck-weg-Tag 2021

Stadt Erkrath

Symbolbild - Foto: Hans Braxmeier / Pixabay

Stadt unterstützt bei Organisation und Abtransport

Am Samstag, den 20.02.2021, findet der diesjährige Erkrather Dreck-weg-Tag statt. Aufgrund der Coronaschutzverordnung sind die gewohnten Arbeiten in kleinen und großen Gruppen jedoch nicht erlaubt. Dennoch gibt es die Möglichkeit, alleine, mit Familie oder einer weiteren Kontaktperson aktiv zu werden. Sobald sich die Akteure ein Sammelgebiet ausgesucht haben, stellt die städtische Abfallberaterin Helga Willmes-Sternberg die benötigten Materialien zur Verfügung und organisiert den Abtransport der gesammelten Abfälle von einem zuvor abgestimmten Ablageort.

Einige Anmeldungen liegen schon vor: So organisiert beispielsweise Ratsmitglied Regina Wedding wieder die Reinigung an den S-Bahnhöfen. Herr Vorholt und Nachbarn sind in der Max-Planck-Straße unterwegs und Mitglieder der „Fridays for Future“-Bewegung planen am Neuenhausplatz/Sparkasse und am Hochdahler Schulzentrum/Rankestraße den Müll aufzusammeln. „Unterfeldhaus Aktiv“ wird mit einigen Mitstreitern wieder rund um den Neuenhausplatz tätig. Die Grünen kümmern sich um den Bereich am Stadtweiher. Großes hat zudem Bernd Hermanns vor: Er hat sich die Säuberung des Radwegs längs der Düsseldorfer Straße vorgenommen.

Viel Müll, aber auch viel Engagement

Aufgrund der Infektionsschutzmaßnahmen fallen überall Veranstaltungen und andere Aktivitäten aus – daher nutzen so viele Bürgerinnen und Bürger wie nie die Wanderwege und die schöne Natur in unserem Stadtgebiet. Achtlos weggeworfene Taschentücher, Verpackungen und Zigarettenkippen sind die traurigen Begleiterscheinungen. Umso schöner ist es, dass es zugleich immer mehr Menschen gibt, die sich ihrer Umgebung annehmen und sie mit tatkräftigem Engagement von Müll befreien.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*