Digitalisierung meistern

Kreishandwerkerschaft

Foto: Kreishandwerkerschaft

Kreishandwerkerschaft bietet Unterstützung

Seit dem 1. Oktober bietet die Kreishandwerkerschaft profes­sionelle Unterstützung für den be­trieblichen Digitalisierungsprozess und das oft dafür notwendige so­genannte Change-Management an: Kerstin Schamber ist jetzt im Team als Ansprechpartnerin und Berate­rin für Betriebe da und kann sowohl persönlich als auch virtuell aktiv un­terstützen.

Als neue Beauftragte für Innova­tion und Technologie mit dem Themenschwerpunkt „Digita­lisierung” kann Kerstin Schamber Handwerksunternehmerinnen und -unternehmer auf die notwendigen digitalen Veränderungen vorbereiten und bei der Umsetzung begleiten.

Die an der RWTH Aachen ausge­bildete Mathematisch-Technische Assistentin arbeitete elf Jahre in der IT-Beratung im Bereich Internet / Intranet / Contentmanagement­systeme. Weitere zehn Jahre war Kerstin Schamber beim ZDF haupt­verantwortlich für die Qualitätssi­cherung der ZDF-Mediathek sowie aller zugehörigen Ausspielprodukte (APP/ Web/ HbbTV), des Weiteren involviert beim Change-Management und in der Anforderungsanalyse bei Neuentwicklungen für Redaktion und Programm.

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Bedingt durch die pandemiebedingten Veränderungen schreitet die Digitali­sierung zunehmend schneller voran. Digitale Veränderungen bedeuten meistens auch Veränderungen von Prozessen und Strukturen, die aktiv gestaltet und be­gleitet werden sollten. Mittels Chan­ge-Management sollen notwendige Veränderungen erkannt, kommuniziert und in die betriebliche Praxis umge­setzt werden.
Betriebe haben ab sofort die Möglichkeit und Chance, sich zur Digitalisierung mit Change-Management durch Ker­stin Schamber in in der Kreishandwerkerschaft be­raten und begleiten zu lassen.

“Wir sind Ihnen behilflich, den teilweise tiefgrei­fenden digitalen Wandel in Ihrem Un­ternehmen erfolgreich zu gestalten! Kerstin Schamber steht Ihnen zu unseren Geschäftszeiten unter der Rufnummer 02104/9553-14 oder per E-Mail unter schamber@handwerk­me.de zur Verfügung”, lädt die Kreishandwerkerschaft Betriebe ein Kontakt aufzunehmen.

Teile diesen Artikel mit anderen
Wir möchten, dass alle Menschen Zugang zu Informationen haben und teilhaben können.
Mit den untenstehenden Buttons könnt Ihr unsere Artikel deshalb in die verschiedenen Netzwerke teilen, sie per Email weiterleiten oder auch Drucken und als PDF speichern.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal. Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*