Die Kraft der Sonne nutzen

Stadtwerke Erkrath

Symbolbild Solarstrom: Ulleo/ Pixabay

Seit vielen Jahren treiben die Stadtwerke Erkrath die Energie- und Verkehrswende vor Ort weiter voran. Seit dem 1. November gibt es das neue Förderprogramm „Die Kraft der Sonne nutzen!“

Ein wichtiger Schritt, um den Ausbau von Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) im Stadtgebiet Erkrath voranzutreiben. Zusätzlich zu den staatlichen EEG-Vergütungssätzen fördern die Stadtwerke Erkrath die solare Energieerzeugung ihrer Stromkunden. „In Erkrath erzeugen bereits ca. 400 PV-Anlagen Ökostrom. Wir hoffen, dass durch unser Förderprogramm noch mehr Hauseigentümer in Erkrath auf erneuerbare Energien setzen und in eine neue PV-Anlage investieren. Das gesetzte Ziel sind 1.001 Dächer mit PV-Anlagen in Erkrath bis zum Jahr 2025,“ so Gregor Jeken, Geschäftsführer der Stadtwerke Erkrath.

Die Stadtwerke Erkrath fördern die Neuerrichtung einer PV-Anlage in
Erkrath mit 1,5 Cent (ct) pro Kilowattstunde (kWh) ins Netz eingespeisten Stroms – zusätzlich zu den staatlichen EEG Vergütungssätzen. Als Teilnehmer an dem PV-Förderprogramm erhalten die Stromkunden der Stadtwerke für die ersten fünf Jahre diese finanzielle Förderung. Durch Kundenwerbung kann sich der Förderungsbetrag nochmals um 0,5 ct / kWh pro Neukunde erhöhen, maximal jedoch können fünf Neukunden geworben werden.

Voraussetzungen für die Teilnahme am PV-Förderprogramm der
Stadtwerke Erkrath

+ Sie sind Kunde der Stadtwerke Erkrath und beziehen dadurch
100% Ökostrom.
+ Die Anlage wird neu errichtet und ist noch nicht in Betrieb.
+ Die PV-Anlage hat eine maximale Leistung von 30 Kilowattpeak
(kWp).
+ Es erfolgt keine gemeinsame Messung des eingespeisten Stroms
mit anderen PV-Anlagen.
+ Der Förderantrag liegt vollständig ausgefüllt und unterschrieben
bei den Stadtwerken Erkrath im Original vor.

Weitere Informationen, den Förderantrag sowie die Förderrichtlinien
sind hier zu finden.

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*