Der SSV Erkrath quält sich

Foto: bhj

(bhj) Nach dem guten Spiel des letzten Wochenendes sah es im Spiel gegen TUSA 06 wieder um einiges schwächer aus.

TUSA spielte sehr überlegt und genau und konnte bereits in der 6. Minute in Führung gehen. Die Erkrather dagegen spielten überhastet und viel zu ungenau. Hinzu kam, dass man viel zu selten dem Gegenspieler gewissermaßen auf den Füßen stand. In der 36.Minute dann das 2:0 für TUSA 06. Zu diesem Zeitpunkt sah es nicht danach aus, dass der SSV an diesem Ergebnis noch etwas ändern kann.

Foto: bhj

In der zweiten Halbzeit wechselte Denis Clausen den Neuzugang Fatih Gecgel ein. Leider konnte er im Angriff noch nicht die nötigen Akzente setzen. Das Spiel des SSV wurde jetzt allerdings besser und man war fixer am Ball. Doch überlegener wurde man nicht da TUSA bei den Pässen immer wieder einen Fuß dazwischen hatte. Erst zum Ende des Spiels wurde TUSA schwächer und Manuel Dominguez Gea konnte in der 87. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Das war dann allerdings zu spät und man fuhr ohne Punkte nach Hause.

Am Mittwoch spielt der SSV beim FC Bosporus (20.00 Uhr, Sportplatz Sparta Bilk) bevor es am Sonntag den 25.10. um 16.00 Uhr zuhause im Toni-Turek Stadion gegen den FC Büderich II geht.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*