Der SSV Erkrath muss die erste Niederlage in der Saison 2021/22 einstecken

SSV Erkrath | bhj

Bild: bhj SSV / Montage: RG

Schon immer war der DSV 04 Lierenfeld nicht einer der Lieblingsgegner des SSV Erkrath. Auch an diesem Wochenende bewahrheitete sich dies wieder einmal.

Mit 1:4 verlor der SSV sein Auswärtsspiel. Chancenlos war der SSV dabei aber nicht. „Wir haben gekämpft, aber nicht effektiv“ so der O-Ton des sportlichen Leiters Werner Nowak. Ein Zuschauer aus Reihen der Erkrather meinte: „Dat war nix!“  Es ging ruppig zu, das zeigt auch die Anzahl der gelben Karten. 5 gelbe Karten gegen die Lierenfelder, 4 gelbe und 1 gelbrote Karte gegen die Erkrather zeigte, dass es hier zur Sache ging.  Der SSV findet sich nun auf dem 4. Platz wieder und spielt nächste Woche zu Hause gegen den bisher noch sieglosen ASV Tiefenbroich.

Die zweite Mannschaft konnte in ihrem Spiel beim Spitzenreiter der Kreisliga C Hilden Ost mit 3:2 gewinnen. Das Tor zum 3:2 fiel in der 90.

Minute durch den Angriffsspieler Daniel Schwarz. Damit klettert die Mannschaft auf den dritten Platz der Tabelle. Am nächsten Sonntag trifft man im Toni-Turek-Stadion auf Hellas Düsseldorf.

  • Anzeige
Über Bürgerreporter 131 Artikel
Hier schreiben Bürger für erkrath.jetzt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*