Der schönste Indoor-Weihnachtsmarkt

Beim Weihnachtsmarkt im Lokschuppen lässt es sich bei angenehmen Temperaturen ganz in Ruhe stöbern und es gibt jede Menge zu entdecken. Foto: Lutz Wulfestieg

Der Weihnachtsmarkt im Lokschuppen bietet bunte Vielfalt in historisch schönem Ambiente und er findet natürlich nicht nur Indoor statt.

Schon auf dem Weg hinunter zum Lokschuppen wird die weihnachtliche Atmosphäre sichtbar. Im Außenbereich vor dem Lokschuppen sind allerlei Stände, die für das leibliche Wohl der Besucher sorgen. Es gibt Reibeplätzchen, Bratwurst und leckere Tomaten- oder Gulaschsuppe, die man in weihnachtlichem Ambiente auf dem Bahnsteig genießen kann. Unser Fotograf bezeichnete die Gulaschsuppe als “wahnsinnig lecker”. 🙂 Und natürlich hat auch das Zug-Café geöffnet und Fans der Bahngeschichte können einen Abstecher in den Bahnladen machen.

So richtig weihnachtlich wird es dann im Lokschuppen selbst, in dem viele Stände Platz gefunden haben und zum Stöbern einladen.

Noch ein nettes Weihnachtsgeschenk gesucht?

Hier wird man bestimmt fündig. Und nicht nur mit weihnachtlichen Deko-Artikeln. Auf dem Weihnachtsmarkt im Lokschuppen lockt das Außergewöhnliche. Da warten maritime Bilder mit Segeln, die über den Bildrand hinausragen, genauso, wie ganz individuelle kleine Geschenke.

Zu denen gehören sicher auch die von Hand gebundenen Bücher. Die fertigt Maike Gäbel aus Solingen. Jedes für sich ganz individuell. Papier ist ihre Spezialität. Sie entwirft und schnitzt Stempel, mit denen sie Papier gestaltet, auch Geschenkpapier. Aber diese kleinen von Hand gebundenen Bücher sind noch einmal etwas ganz Spezielles, denn die eingebundenen Blätter sind recycelt aus alten Rechnungsbüchern, Zeitungen und bunten Papierresten. Schicht für Schicht sind sie ins Buch gebunden und die Bindung ist individuell am Buchrücken als Muster sichtbar. Viel zu schade für ein simples Notizbuch. Hier gehören die persönlichen Erinnerungen, Sprüche oder auch Skizzen hinein. Ganz am Rande finden sich auch Bilderrahmen, wie der in dem “Karmakacke” als Wortbild zu finden ist. “Das ist entstanden, als ich einmal schlechte Laune hatte und manchmal hat man eben einfach schlechte Laune und denkt – dieses ganze nett sein, diese ganze Karmakacke …”, verrät Maike lachend. Wer etwas individuelles sucht wird bei Maike fündig.

Jede Seite ist anders … Foto: Lutz Wulfestieg
Schlechte Laune ist schlechte Laune, da hilft auch kein gutes Karma. Foto: Lutz Wulfestieg

Die Stände im Lokschuppen sind bunt gemischt und es gibt viele kleine, mögliche Weihnachtsgeschenke zu entdecken. An einigen Ständen dient der Verkauf einem guten Zweck. So wie für Kinder in Indien, wie bei Hilfe fü Kinder in Chatterhat-Indien e.V., die an ihrem Stand ebenso ganz individuelle Dinge anbieten, die dem an Weihnachten beschenkten genauso Freude bereiten, wie den Kinder in Indien.

Schöne Dinge für einen guten Zweck. Das Angebot von Hilfe für Kinder in Chatterhat-Indien e.V. Foto: Ria Garcia

Aus Solingen ist auch Petra Rütter, an deren Stand für Groß und Klein einiges an von Hand gefertigter Qualitätsware zu finden ist. Sie achtet auf Materialien, die in Deutschland hergestellt wurden und zertifiziert sind. An Ihrem Stand findet man Loops für groß und klein, praktische Kissen für die Lesestunde, mitwachsende Hosen für Kleinkinder und SOS-Armbänder. Petra Rütten hat mit der Geburt ihrer Tochter angefangen kreativ zu arbeiten. Die SOS-Armbänder sind mit Druckknöpfen ausgestattet und haben ein Beschriftungsfeld, auf dem Eltern ihre Handy-Nummer eintragen können. Geht das Kind im Gedrängel verloren, finden Eltern und Kind durch die Möglichkeit der Kontaktaufnahme, ganz schnell wieder zueinander.

“Viele Ideen sind aus der Erfahrung mit dem eigenen Kind entstanden”, erklärt Petra Rütten.

Das “Lesekissen”. Foto: Ria Garcia
Die mitwachsenden Hosen. Foto: Lutz Wulfestieg

Die Atmosphäre des Weihnachtsmarkts im Lokschuppen ist unbeschreiblich. Im Inneren des Lokschuppens kann man in kuschelig warmer Umgebung bequem stöbern, Bücher, jede Menge ausgefallener Weihnachtsdeko und sehr viel individuell von Hand gefertigtes finden.

“Wir sind der wärmste Weihnachtsmarkt in ganz NRW”, bezeichnet Gerhard Ahrens, Mitglied im Eisenbahn- und Heimatmuseum Erkrath-Hochdahl e.V., dem Verein, der hinter dem Lokschuppen steht,-schmunzelnd den Weihnachtsmarkt im Lokschuppen. Ahrens ist der Mann für den technischen Einkauf, aber auch beim Weihnachtsmarkt springt er für das eine oder andere ein.

Nicht alle Aussteller sind auch am kommenden Wochenende im Lokschuppen vertreten und wer zum Beispiel Petra Rüttens SOS-Armbänder, mitwachsende Hosen oder Loops anschauen oder kaufen möchte, sollte die Chance am ersten Advent nutzen, denn in am kommenden Wochenende ist sie nicht dabei.

Info:

Weihnachtsmarkt im Lokschuppen – Öffnungszeiten:

01.12.2019 von 12:00 bis 19:00 Uhr
07.12.2019 von 14:00 bis 20:00 Uhr
08.12.2019 von 12:00 bis 19:00 Uhr

Unterstützen Sie den verlagsunabhängigen Journalismus von erkrath.jetzt

erkrath.jetzt ist verlagsunabhängig und nicht gewinnorientiert. Mittel- bis langfristig kann unsere digitale Zeitung, die genossenschaftlich herausgegeben wird, nur mit vielen Unterstützern - unsere ideellen Mitherausgeber - existieren, denn nur so können wir die Arbeit mitarbeitender Journalisten fair honorieren und unsere Infrastruktur- und Fixkosten decken. Aktuell sind für erkrath.jetzt zwei Redakteure und mehrere freie Journalisten im Einsatz.

Sie lesen erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Dann unterstützen Sie unsere Arbeit - einmalig oder mit einem freiwilligen und freiwählbaren Betrag regelmäßig. Möglich ist das ganz einfach über Steady, Paypal oder direkt auf das Konto der Genossenschaft.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*