Der Poetry Slam ist zurück …

Information der Veranstalter

Jan Schmidt Poetry Slam. Foto: Valentin Olpp

Alle Veranstaltungen sind abgesagt. Eigentlich. Denn mit dem Poetry Slam im Autokino am Neanderbad versucht das Format ein klein wenig zurück in die Normalität zu kommen.

Das Publikum sitzt geschützt im eigenen Auto, auf der Bühne machen die gebuchten Künstler das, was sie am besten können: begeistern. Unter strengen hygienischen Vorschriften wurde dies nun realisiert. Wie üblich im Autokino wird der Ton über das Radio übertragen, die Künstler sind live auf der Bühne und per Übertragung auf der Leinwand zu sehen. 

Poetry Slam ist ein angesagtes Bühnenformat der Gegenwart im weiten Feld zwischen Lyrik, Comedy, Kabarett und Prosa – wortgewaltig, divers und interaktiv: mitreißende Bühnenliteratur, fesselnde Performance, bewegende Texte, mal witzig, mal ernst, mal kritisch. Einst ein Geheimtipp, hat sich dieses Format zu einer der angesagtesten Literatur-Performances- und hierzulande zu einer der größten Szene der Welt entwickelt – und nicht nur das: Seit 2016 sind die modernen Dichterwettstreite ganz offiziell und zu Recht als immaterielles UNESCO Kulturerbe anerkannt. Dabei sind die Regeln des Poetry Slam denkbar einfach: Künstler und Künstlerinnen tragen ihre selbstgeschriebenen Texte innerhalb eines festgelegten Zeitlimits vor und der Vortrag wird vom Publikum bewertet. Dabei gibt es keine inhaltlichen Vorgaben. Am Ende entscheidet das gesamte Publikum, wer als Sieger hervorgeht.

Zu diesem deutschlandweit erst zum zweiten Mal stattfindenden Spektakel erwarten wir ausschließlich die absoluten Stars der deutschsprachigen Slam-Szene. Hier haut einen die geballte Wortgewalt und Performance-Ekstase von den Sitzen: Lyriksalven pflügen sich kometenhaft ins Gedächtnis, Lachmuskelkater garantiert.

Poetry Slam 3 – auf ‘der normalen Bühne’. Foto: Andreas Klein

Angekündigt sind: 

  • Jean-Philippe Kindler (Bochum) – deutschsprachiger Meister und Kabarettpreisträger
  • Luca Swieter (Köln) – NDR-Comedy-Contest-Teilnehmerin
  • Malte Küppers (Duisburg) – mehrfacher NRW-Slam-Finalist
  • Morgaine Prinz (Düsseldorf) – Shootingstar der Szene

Die Moderation übernimmt die Wülfrather Poetry Slam-Legende und mehrfacher Teilnehmer der deutschsprachigen Meisterschaften Jan Schmidt. 

Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr, der Einlass erfolgt ab 19 Uhr. 

Eintritt ausschließlich im VVK 20€ pro Auto. Tickets gibt es online unter https://kinomettmann.de/booking/14758.  

Anmerkung der Redaktion: Für alle, die nicht dabei sein können: Wir werden für Euch vor Ort sein und berichten, wie der erste Poetry Slam im Autokino am Neanderbad war.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*