Den Hefeproduzenten UNIFERM gibt es fast in jedem Haushalt

MdB Michaela Noll

MdB Michaela Noll (rechts) beim Unternehmen UNIFERM in Monheim Foto: Michaela Noll

Die Bundestagsabgeordnete und Präsidentin der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft, Michaela Noll, besuchte kürzlich die Hefefabrik UNIFERM in Monheim.

UNIFERM ist der führende Backhefehersteller in Deutschland, 35 Prozent des nationalen Backhefemarktes werden von diesem Unternehmen abgedeckt. “Ich bin beeindruckt, mit welch ökologischer Umsicht und unternehmerischer Weitsicht hier auch in Pandemiezeiten sichergestellt wird, dass unser Brot jeden Tag in den Regalen angeboten werden kann. Als Grundzutat für die Herstellung von Brot und Backwaren ist Hefe ja unverzichtbar. Sollte UNIFERM sein energieintensiv herzustellendes Produkt nicht ausliefern können, wären die Brotregale wohl rasch geräumt”, resümiert MdB Noll.

Der Geschäftsführer der UNIFERM GmbH, Jan Moormann, bedankte sich bei Michaela Noll für den Besuch in den Werksräumen und ihr Engagement für das mittelständische Unternehmen mit 400 Mitarbeitern. “Wir sind froh, für unsere Anliegen Unterstützung aus dem parlamentarischen Raum zu finden. Es gilt, dass die Herstellung auch in der Zukunft auf einem vertretbaren Preisniveau und ohne besondere zusätzliche Kostenlasten gewährleistet werden kann”.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*