Dank an Erkraths Einsatz- und Rettungskräfte

Stadt Erkrath

Symbolbild Danke: Alexas_Photos, Pixabay

Es ist eine schöne Tradition zu Heiligabend, die in diesem Jahr eine besondere Bedeutung erfährt: Der Besuch der Feuer- und Rettungswache in der Schimmelbuschstraße sowie der Polizeiwache im Hochdahlhaus.

Bürgermeister Christoph Schultz möchte hiermit die Wertschätzung gegenüber den Menschen zum Ausdruck bringen, die nicht nur an den Feiertagen, sondern das ganze Jahr über wichtige Arbeit leisten und so für die Sicherheit in unserer Stadt sorgen. Begleitet wird er dabei von der ersten stellvertretenden Bürgermeisterin Regina Wedding sowie vom zweiten stellvertretenden Bürgermeister Marc Göckeritz. „Bedingt durch die Corona-Pandemie waren die beruflichen Herausforderungen und damit verbundenen Belastungen in diesem Jahr extrem hoch, insbesondere
für unsere Einsatzkräfte. Umso beeindruckender ist es daher, mit welchem
Selbstverständnis und mit welcher Hingabe sich die einzelnen Kräfte weiterhin bedingungslos den täglichen Aufgaben widmen“, lobt Bürgermeister Christoph Schultz. Neben der Auslagerung der Rettungswache auf Interimsstandorte musste die Feuerwehr Erkrath unter anderem auch die Schichtpläne anpassen, um die Einsatzfähigkeit während der Pandemiezeit aufrechterhalten zu können.

Teile diesen Artikel mit anderen
Wir möchten, dass alle Menschen Zugang zu Informationen haben und teilhaben können.
Mit den untenstehenden Buttons könnt Ihr unsere Artikel deshalb in die verschiedenen Netzwerke teilen, sie per Email weiterleiten oder auch Drucken und als PDF speichern.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal. Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*