Corona-Virus Update: Zweiter Erkrankungsfall in Erkrath

KREIS METTMANN

Symbolbild - Foto: PublicDomainPictures / Pixabay

Weitere Verdachtsfälle in Ratingen und Velbert

Nach dem gestern bestätigten Corona-Erkrankungsfall in Erkrath stellt sich die Lage im Kreis Mettmann aktuell wie folgt dar:

In Erkrath gibt es einen weiteren bestätigten Erkrankungsfall, in Ratingen und Velbert neue Verdachtsfälle. Bei der Erkrankten in Erkrath handelt es sich um eine Frau, die auf einer Großveranstaltung in Berlin Kontakt mit einem Erkrankten hatte. Die Frau (ohne familiären Anhang) wurde zuhause abgesondert und steht unter Beobachtung. Bei dem Verdachtsfall in Velbert handelt es sich um einen Mann, der Kontakt zum einem Erkrankten in Heinsberg hatte. Er und seine Familie (Frau und zwei Kinder) wurden zuhause abgesondert. In Ratingen ist eine Schülerin der Helen-Keller-Schule betroffen. Auf Empfehlung des Gesundheitsamtes wird der Kreis die Förderschule am morgigen Freitag vorsorglich zunächst für einen Tag schließen. Noch ist der Krankheitsverdacht nicht bestätigt. Bei dem schon vorher bekanntgemachte Verdachtsfall in Ratingen (Person ohne Familienanhang im Haushalt), steht das Ergebnis der Probenuntersuchung noch aus.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*