Corona-Virus: Sachstand Donnerstag

Kreis Mettmann

Symbolbild - Bild: PIRO4D / Pixabay

1.411 Infizierte, 20.817 Genesene, Inzidenz 160,6 | Erkrath: 99 Infizierte, 11 Neuinfizierte, 174 Menschen in Quarantäne

KREIS METTMANN. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Donnerstag kreisweit 1.411 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 99, in Haan 66, in Heiligenhaus 87, in Hilden 134, in Langenfeld 178, in Mettmann 80, in Monheim 151, in Ratingen 253, in Velbert 307 und in Wülfrath 56.

20.817 Personen gelten inzwischen als genesen.

Laut Angaben der Kassenärztliche Vereinigung wurden im Kreis Mettmann bislang insgesamt 189.780 Impfungen verabreicht, davon 149.648 Erstimpfungen und 40.132 Zweitimpfungen.

Verstorben ist ein 70-jähriger Mann aus Hilden. Verstorbene zählt der Kreis damit bislang insgesamt 728.

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 160,6.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*