Corona-Virus: Sachstand Donnerstag

Symbolbild - Bild: PIRO4D / Pixabay

1385 Infizierte, 10629 Genesene, Inzidenz 186,2. Die vom Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) berechnete Inzidenz ist laut Kreisverwaltung für den heutigen Tag nicht korrekt.

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Donnerstag kreisweit 1385 Infizierte, davon in Erkrath 129, in Haan 59, in Heiligenhaus 97, in Hilden 164, in Langenfeld 149, in Mettmann 149, in Monheim 112, in Ratingen 144, in Velbert 321 und in Wülfrath 61.

10629 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben sind eine 69-jährige Frau aus Mettmann, eine 91-jährige Frau und ein 77-jähriger Mann aus Velbert. Verstorbene zählt der Kreis bislang 378.

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW bei 186,2, aber genau diese Zahl kann aus Sicht des Kreises nicht stimmen. Offensichtlich sind die im Kreis erfassten Fälle bei LZG nicht richtig angekommen. Laut eigener Berechnung des Kreises liegt die Inzidenz immer noch knapp über 200.

Auch bei der Zahl der Todesfälle gab es eine Korrektur. In Heiligenhaus hatte man eine Person zu viel eingepflegt, die Zahl sei inzwischen nach unten korrigiert, heißt es aus der Kreisverwaltung. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Städten sind, wie an jedem Tag, in der eingefügten Infografik enthalten.

Die angezeigte Inzidenz ist laut Angaben des Kreis Mettmann für den heutigen Tag nicht korrekt.

Teile diesen Artikel mit anderen
Wir möchten, dass alle Menschen Zugang zu Informationen haben und teilhaben können.
Mit den untenstehenden Buttons könnt Ihr unsere Artikel deshalb in die verschiedenen Netzwerke teilen, sie per Email weiterleiten oder auch Drucken und als PDF speichern.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal. Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*