Chancen für Start-Ups

IHK Düsseldorf

Symbolbild Gleichstellung/ Chancen: geralt/Pixabay

Die Chemieindustrie sucht Chancen für die Zukunft. Das könnte die Chance für zahlreiche Start-Up-Unternehmen sind, ist sich die IHK Düsseldorf sicher.

„Noch bis zum 31. März 2021 können sich Start-ups, Studierende, Wissenschaftler*innen und Industrie-Experten für eine der Challenges der Open-Innovation-Plattform Chemtelligence von Chemcologne, der Brancheninitiative der Chemieindustrie im Rheinland, bewerben“, erklärt Dr. Nikolaus Paffenholz, Leiter Unternehmensservice der IHK Düsseldorf, die Mitglied von Chemcologne ist.

Und Mitmachen lohnt sich, denn zahlreiche Chemieunternehmen suchen dort nach zukunftsorientierten Lösungen für aktuelle Herausforderungen wie Digitalisierung, Energiewende, Nachhaltigkeit oder zirkuläre Wirtschaft. Aufgefordert, sich zu bewerben, sind insbesondere Start-ups, Studierende, Wissenschaftler*innen und Industrieexperten*innen. „Mit dem Open-Innovation-Ansatz will Chemcologne den Chemie-Unternehmen helfen, für ihre Challenges die richtigen Kooperationspartner zu finden“, so Paffenholz. Auf https://chemtelligence.de/ sind zahlreiche Challenges der Unternehmen beschrieben und sichtbar gemacht. Dort können sich Lösungsanbieter auf die jeweiligen Themen bewerben. Nach einem Auswahlprozess werden Projektteams zusammengestellt, die ab April gemeinsam an der Findung von Lösungen arbeiten und so Mehrwerte schaffen. „Diese Verknüpfung von internem Wissen mit externer Expertise fördert einmal mehr die Innovationskraft der rheinischen Chemieunternehmen – bietet aber auch Chancen für Start-ups, Studierende, Wissenschaftler*innen und Expert*innen“, so Paffenholz abschließend. 

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*