CDU fordert Frauenparkplätze an S-Bahnhöfe

CDU Erkrath

Symbolbild: StockSnap/ Pixabay

An den Erkrather S-Bahnhöfen sollen künftig Frauenparkplätze installiert werden. Das fordert die Christdemokraten in einem Antrag für den kommenden Planungsausschuss. Gleich zehn Parkplätze möchte die Fraktion im vorderen bahnsteignahen Bereich an jedem Bahnhof ansiedeln, diese zudem mit nichtamtlichen Hinweisschildern als „Frauenparkplätze“ ausweisen.

„Nicht nur in den Großstädten haben Frauen gerade abends oder nachts Angst, sich an den Bahnhöfen aufzuhalten. In den vergangen Jahren sind einige Frauen Opfer von unangenehmen bis hin zu gefährlichen Situationen in Erkrath geworden.  Parkplätze stellen für viele Frauen einen Angstraum da“, ist sich Fraktionsvorsitzender Wolfgang Jöbges sicher und ergänzt in seinem Antrag, dass Erkrath mit der Errichtung solcher Parkplätze dieser Problematik entgegenwirken kann. „Die Frauen hätten von den S-Bahnstationen einen kurzen Weg bis zu den Parkplätzen in der ersten Reihe. Es fahren zwar weitaus mehr Frauen mit der S-Bahn, aber so sind doch einige Plätze gesichert. Frauenparkplätze sind ein Beitrag für mehr Sicherheit für Frauen an den S Bahn-Haltepunkten. Die Umsetzung des Antrages erfordert nur wenig Aufwand.“

Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Dann unterstütz unsere Arbeit einmalig oder regelmäßig mit einer Spende, damit wir unsere Arbeit finanzieren können.
Vielen Dank!

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*