Bürgerhaus platze aus allen Nähten

So bunt gings beim diesjährigen Kinderkarneval in Hochdahl zu. Ob es im nächsten Jahr ein Wiedersehen der Jecken geben wird, bleibt abzuwarten Foto: Lutz Wulfestieg

Der Kinderkarneval in Hochdahl ist ein fester Termin in der jecken Zeit, an dem auch die Eltern mehrheitlich detailverliebt kostümiert sind.

Draußen vor dem Eingang drängen sich Eltern mit kleinen Kindern. Ausverkauft! “Wir können niemanden mehr hereinlassen”, erklären die Veranstalter. Auch ein Bürgerhaus hat seine räumlichen Grenzen und Sicherheit, vor allem da viele Kinder anwesend sind, gehe eben vor. Enttäuschte Gesichter vor dem Eingang, ausgelassene Fröhlichkeit im Inneren, denn gerade wurden Prinz Udo I und seine Prinzessin Sabine I mit ihrem Hofstaat angekündigt. Die haben in diesem Jahr einen strammen Terminplan. Nicht unerwähnt bleibt in den Ansprachen der Hinweis, dass das Bürgerhaus wegen Umbaus im kommenden Jahr nicht für den Kinderkarneval zur Verfügung stehe. “Aber gemeinsam mit dem Bürgermeister finden wir da sicher eine Lösung”, ist das Wort an Christoph Schultz, der mit seiner Tochter auf dem Arm ebenfalls unter den Gästen ist und zustimmend nickt.

Wo findet der Kinderkarneval im kommenden Jahr statt? – Foto: Ria Garcia

Prinzessin Sabine versäumt es indes nicht den Werbeblock für den Pin des Prinzenpaars einzuschieben, der gegen 5 Euro Spende zu erhalten ist. Der Erlös kommt dem CBT Erkrath und dem Kinderhaus Sandheide zugute. Das Rekruiting für künftige Sessionen vergisst sie auch nicht. “Ich sehe hier ganz viele kleine Prinzessinnen. Wenn Eure Eltern einverstanden sind, machen wir gleich gemeinsam ein Prinzessinnenfoto”, lädt sie die Nachwuchsprinzessinnen ein, die sich kurze Zeit später um Sabine I sammeln. “Beim nächsten Mal könnt Ihr dann Karnevalsprinzessin werden, erklärt sie den Jungprinzessinnen. Ihr müsst Euch dann nur einen Prinzen suchen.”

Der Nachwuchs an Karnevalsprinzessinnen scheint sicher. – Foto Ria Garcia

Zu Gast sind an diesem Nachmittag auch noch das Kinderprinzenpaar aus Unterbach, das Tanzgarde, Jugendelferrat mit Kadetten und Peter Pan gleich mit dabei hat. Und so verleihen sich Kilian I & Lina I aus Unterbach und Fin Leo I  & Jolina I gegenseitig Orden. Tanzeinlagen gab es beim Kinderkarneval so auch nicht nur von den Hoppedötzen, sondern auch von den Tanzgarden aus Unterbach.

Als dann Volker Rosin eintraf, waren die Kinder nicht mehr auf ihren Plätzen zu halten. “Ich nehme hier kein Honorar für meinen Auftritt. Umsonst ist er dennoch nicht. Ich sammle mit der Volker Rosin Stiftung für die Kindertafel in Düsseldorf und freue mich über Spenden in die aufgestellten Sammelbüchsen”, verrät er zu Beginn, bevor beim Hoppelhäschen die ganze Halle hoppelte. Und weil sich bei Rosins Auftritt alle so richtig warm getanzt hatten, ging es dann gleich mit Großstadtengel und der jecken Kinderdisco weiter.

Fotos: Ria Garcia / Lutz Wulfestieg


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*