Brücke Henschesgässchen bald wieder freigegeben

Stadt Erkrath

Die neue Aluminiumbrücke im Henschesgässchen soll in der ersten Augusthälfte für den Personenverkehr freigegeben werden. Foto: © Stadt Erkrath

Der Neubau der Brücke Henschesgässchen schreitet voran, sodass die Brücke schon bald wieder als beliebter Verbindungsweg zwischen Düsseldorfer Straße und Morper Allee in Alt-Erkrath genutzt werden kann.

Bevor die neue Stahlbrücke für den Personenverkehr freigegeben wird, stehen jedoch noch einige Abschlussarbeiten, wie die Montage des Anschlussgeländers, das Anbringen von Absperrpfosten sowie die abschließende Brückenprüfung an. Abnahme und Wiedereröffnung der Brücke sind für die erste Augusthälfte geplant. Aufgrund von Wiederherstellungsarbeiten an den Bordsteinen und den
Asphaltflächen im Wendehammer der Maximilian-Weyhe-Straße sind weitere Einschränkungen über diesen Zeitraum hinaus möglich.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*