Bald mehr Platz in S8 und 68?

  • Anzeige
Foto: Hersteller

Die SPD fordert im heutigen Ausschuss für Planung, Umwelt und Verkehr anlässlich des Grünenantrags zur Prüfung der Kündigungsmöglichkeit des Vertrages zwischen VRR und DB Regio über die Verkehrsleistungen der S-Bahnlinien 8 und 68, größere Fahrzeuge. In ihrer Stellungnahme beschreibt die Fraktion den Antrag wie folgt:

“Die seit Dezember 2014 eingesetzten dreiteiligen Et 1440.3 sind leider sehr störanfällig und haben ein zu geringes Platzangebot. Die Herstellerfirma Alstom bietet den Et (Coradia Continental) auch als vierteiliges Fahrzeug an. Das Platzangebot stiege von 154 auf 238 Sitzplätze der zweiten Klasse, berechnet für ein Fahrzeug. Bei Doppeltraktion ergäbe sich ein zusätzliches Platzangebot von 168 Sitzplätzen. Die lediglich 150 Meter langen Bahnsteige (Erkrath, Hochdahl und Hochdahl-Millrath) könnten die vierteiliges Fahrzeuge längenmäßig gerade noch verkraften. Zwei Et 1440.1 sind über Kuppelung 153,2 Meter lang, allerdings liegen die äußeren Türen weit genug vom Fahrzeugende entfernt, insofern ist Ein- und Aussteigen weiterhin gefahrlos möglich. Allerdings erfordert dies vom Triebfahrzeugführer eine höhere Aufmerksamkeit beim Bremsvorgang.
Wie von DB Regio mitgeteilt, stehen für die S8, 28 Et 1440.3 zur Verfügung, 25 für den Einsatz plus drei Reservefahrzeuge. Mit einer sukzessiven Neubeschaffung der Et 1440.1 könnte der Mangel behoben werden. In der Übergangszeit ist der Einsatz von beiden Baureihen auch in Doppeltraktion möglich.”

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*