Autokino kommt wieder nach Erkrath

Autokino am Neanderbad. Foto/Archiv: Lutz Wulfestieg

Erneut fiel die Standortwahl von Kinobetreiber Thomas Rüttgers auf Erkrath und den Parkplatz am Neanderbad.

“Auch die neue Bürgermeisterin von Mettmann ist auf uns zugekommen und hat sich sehr bemüht das Autokino nach Mettmann zu holen, aber im Moment gibt es tatsächlich keinen geeigneteren Standort, als den am Neanderbad”, erklärt Kinobetreiber Thomas Rüttgers und somit dürfen sich die Erkrather erneut über eine ganz besondere Unterhaltung freuen.

Los geht es bereits am 18. Dezember. Tickets gibt es ab sofort online über die Homepage oder – ganz neu – an einem Automaten im Eingangsbereich des Weltspiegelkinos in Mettmann. Der Automat ist täglich von 10 bis 18 Uhr zugänglich. Durch die besseren Lichtverhältnisse können jetzt im Winter bis zu 60 Autos während einer Vorstellung auf dem Parkplatz des Neanderbads platziert werden. Der Eintritt kostet 10 Euro pro Person und 2 Euro pro Kind, mindestens aber 20 Euro je KFZ. Den Autokinobesuch sollte man also mindestens zu Zweit planen. Ein Ausnahmepreis gilt fürs Weihnachtssingen. Hier beträgt der Eintrittspreis nur 6 Euro pro Person.

“Unter wirtschaftlichen Betrachtungen ist das Autokino für uns kein Gewinn, aber viel wichtiger ist, dass die Menschen uns nicht vergessen”, betont Thomas Rüttgers. Ohne Partner und Sponsoren wäre es wohl auch nicht gelungen. So sind auch diesmal die Stadtwerke Erkrath beteiligt, die Strom und Platz stellen. Auch die Kreissparkasse Düsseldorf unterstützt wieder. Kniepex stellt die LED Leinwand und Lumievent kümmert sich um Bühne und Technik, zu der auch das Golden K in Mettmann etwas beisteuert. Audi Mettmann stellt Starterkits zur Verfügung, falls beim Besuch des Autokinos doch einmal die Batterie streikt.

Diesmal in weihnachtlichem Ambiente

Anders als im Sommer wird es am Autokino einige ‘Weihnachtsbuden’ geben, an denen die Besucher Glühwein, Kinderpunsch, Kakao, heißen Apfelsaft und andere Getränke erhalten. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Mit Crêpes und den üblichen Kinosnacks ist für alles gesorgt und eine fünf Meter hohe Tanne mit Lichterketten komplettiert das Weihnachtsfeeling.

Getränke und Snacks müssen nicht vorab online gebucht werden. Schon bei der Einfahrt können die Besucher ihre Wünsche äußern und erhalten die Bestellung direkt ans Auto. Außerdem können sie auch im Verlauf der Vorstellung noch direkt an den Weihnachtsbuden nach ordern.

“Wir empfehlen den Besuchern sich eventuell Decken ins Auto zu legen, auf jeden Fall aber warme Jacken anzuziehen, damit der Besuch des Autokinos so richtig ‘kuschelig’ werden kann”, gibt Thomas Rüttgers den Besuchern mit auf den Weg. Man habe zwar im Vorfeld überlegt, ob Heizlüfter zur Verfügung gestellt werden könnten, musste aber aufgrund der dafür notwendigen Stromversorgung von diesem Gedanken wieder Abstand nehmen. “Das ”Winter-Autokino’ ist für uns alle ein Abenteuer. Wir können das Wetter nicht vorbestimmen, Ich würde mir trockenes Wetter wünschen und vielleicht wird es nach dem ‘heißestens November aller Zeiten’ auch im Dezember nicht zu frostig”, hofft Rüttgers.

Nicht nur Filmvorführungen

Geplant sind sind drei Vorstellungen pro Tag. Wie schon im Sommer wird es aber nicht nur Filmvorführungen, sondern auch andere Events, wie das Weihnachtssingen oder Live-Konzerte geben. Auch der Ökumenische Gottesdienst kommt wieder ins Autokino und erlaubt an Heilig Abend nachmittags einen Gottesdienst der besonderen Art. (Voranmeldung über die St. Franziskus Kirchengemeinde oder die Evangelische Kirchengemeinde Hochdahl notwendig.) Vormittags gibt es an Heilig Abend noch einen Überraschungsfilm.

Das Programm bis zum 28. Dezember steht fest

Das Programm vom 18. bis 28. Dezember steht schon fest. Geplant ist das Autokino erst einmal bis zum 3. Januar 2021. Abhängig vom Lockdown, den Wetterbedingungen und einer möglichen Ferienverlängerung könnte es auch für das Autokino eine Verlängerungen geben. “Wir müssen erst einmal schauen, was ein härterer Lockdown ab dem 28. Dezember auch für uns bedeutet, was dann überhaupt noch möglich ist”, verdeutlicht Thomas Rüttgers, dass eine Verlängerung zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ‘planbar’ ist.

Ab sofort können die Vorstellungen gebucht werden.

Im Weltspiegelkino wird die Lockdownzeit genutzt

Während die Kinosäle wieder einmal geschlossen bleiben müssen, findet in Kinosaal 1 ein Umbau statt. Für die zunehmende Zahl der Live-Events, wie Konzerte und Poetry Slam ist eine ausreichend große Bühne gebaut worden. Dafür wurden die wenig genutzten vordersten beiden Sitzreihen entfernt. Einige ganz besondere Sitze mit Fußstütze sollen, nachdem der Bodenbelag verlegt wurde, wieder hinzu kommen. Ein ganz neues Beleuchtungskonzept gibt dem Kinosaal 1 künftig, je nach Veranstaltung, eine besondere Atmosphäre.

Insgesamt waren Kinos seit Beginn der Pandemie fünf Monate von Schließungen betroffen. Das Weltspiegelkino stellt sich bereits auf die Zeit nach der Pandemie ein, auch wenn die wichtigen Umsätze, die sonst im November und Dezember im Kino erzielt werden, in diesem Jahr ausfallen. Dreißig Prozent des Jahresumsatzes machen diese beiden Monate aus und so manch ein Kino wird die Pandemie möglicher Weise nicht überstehen. Das Weltspiegel gehört sicher nicht dazu. Rüttgers setzt schon geraume Zeit auf Multi-Funktionalität und rüstet sich für die Zukunft.

Teile diesen Artikel mit anderen
Wir möchten, dass alle Menschen Zugang zu Informationen haben und teilhaben können.
Mit den untenstehenden Buttons könnt Ihr unsere Artikel deshalb in die verschiedenen Netzwerke teilen, sie per Email weiterleiten oder auch Drucken und als PDF speichern.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal. Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*