Auto komplett ausgebrannt

Kreispolizeibehörde Mettmann

Der VW Polo brannte vollständig aus. Foto: Kreispolizeibehörde Mettmann

In der Nacht zu Montag (23. Dezember 2019) ist ein auf einem Park-and-Ride-Parkplatz an der Ecke Alte Hildener Straße / An der Brandshütte in Erkrath ein VW Polo in Brand geraten. Das Auto brannte vollständig aus. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und kann nach ersten Erkenntnissen eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ausschließen.

Um kurz nach 2 Uhr hatte ein zufällig an dem Parkplatz vorbeifahrender Zeuge den Brand an dem Auto festgestellt und die Feuerwehr alarmiert, welche wiederum die Polizei informierte. Als die Einsatzkräfte am Park-and-Ride-Platz ankamen, stand das Auto bereits in Vollbrand. Nachdem die Feuerwehr den Brand löschte, übernahm die Polizei die Ermittlungen zur Brandursache. Nach ersten Erkenntnissen kann eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Daher wendet sich die Kriminalpolizei nun an die Öffentlichkeit und fragt:

Wer hat in der Nacht zu Montag gegen kurz vor 2 Uhr verdächtige Beobachtungen im Bereich des Park-and-Ride-Parkplatzes gemacht oder hat sogar Hinweise auf verdächtige Personen?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath unter der Rufnummer 02104 9480-6450 jederzeit entgegen.

Unterstützen Sie den verlagsunabhängigen Journalismus von erkrath.jetzt

erkrath.jetzt ist verlagsunabhängig und nicht gewinnorientiert. Mittel- bis langfristig kann unsere digitale Zeitung, die genossenschaftlich herausgegeben wird, nur mit vielen Unterstützern - unsere ideellen Mitherausgeber - existieren, denn nur so können wir die Arbeit mitarbeitender Journalisten fair honorieren und unsere Infrastruktur- und Fixkosten decken. Aktuell sind für erkrath.jetzt zwei Redakteure und mehrere freie Journalisten im Einsatz.

Sie lesen erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Dann unterstützen Sie unsere Arbeit - einmalig oder mit einem freiwilligen und freiwählbaren Betrag regelmäßig. Möglich ist das ganz einfach über Steady, Paypal oder direkt auf das Konto der Genossenschaft.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*