Ausdrucksstark und farbgewaltig

#KulturSoli | 7

Kerstin Schoele - Foto: privat

#KulturSoli 7 | Mal detailverliebt und mal abstrakt fängt die Erkrather Künstlerin Kerstin Schoele das Leben und die Natur mit all ihren Farben ein.

Wer jetzt gerade mit dem Novemberblues kämpft, sollte einen Blick auf Kerstin Schoeles Bilder werfen. In Oberhausen geboren, lebt die vierfache Mutter und Ehefrau seit 20 Jahren in Erkrath. Bis 2012 stand sie als Key-Account- und Produktmanagerin für Medizintechnik und medizinische Produkte auch noch voll im Berufsleben, aber ihr Herz schlägt schon lange für die Kunst.

Was in der Freizeit mit Bleistift-, Kohle- und Tuschezeichnungen begann, hat sie seit 2012 experimentell mit Acryl- und Ölfarben, auch in Kombination mit anderen Materialien fortgesetzt. Als Dauerkunstschülerin im QQ-Tec in Hilden hat sie ihre Fähigkeiten kontinuierlich erweitert und in ihren Werken einen ganz eigenen Ausdruck gefunden.

Kerstin Schoele stellt hohe Ansprüche an sich selbst, hat 2018 und 2019 themenbezogene Kurse in Süddeutschland absolviert und besucht seit 2018 die ‘Freie Kunstakademie in Grevenbroich’. Dort absolviert sie in diesem Jahr bereits den zweiten Zertifikatskurs auf dem Wege zur professionalen Malerei.

“Die Kunst bietet mir die Möglichkeiten der Reflektion eigener Gefühle. So kann ich Stimmungen und Phantasien zum Ausdruck bringen, Ruhe finden im Abbilden traditioneller Landschaften und der Schönheit der Natur.  Gerne lasse ich mich inspirieren durch das aktuelle Zeitgeschehen und möchte mit meinen Bildern auf bedenkliche, gesellschaftliche Entwicklungen aufmerksam machen und vor deren Folgen warnen”, sagt sie selbst über ihr künstlerisches Schaffen.

Kerstin Schoele ist Mitglied im Förderkreis Kunst und Kulturraum Erkrath (KunsTHaus) und in der Kulturinitiative in Düsseldorf Unterbach.

Eine kleine Reise durch die virtuelle Ausstellung von Kerstin Schoele

#KulturSoli | 7

Kontakt bei Interesse an einem der hier präsentierten Werke:
kerstinschoele@gmail.com

Hintergründe unserer #KulturSoli-Reihe




Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*