Ausbildungsprüfungen verschieben?

Screenshot der Petition bei Change.org

Lina Saleh ist im dritten Ausbildungsjahr zur Kauffrau für Büromanagement und sie sorgt sich, wie viele andere Auszubildende auch, um ihre Prüfung und die damit verbundene Gefährdung.

Lina Saleh hat deshalb bei Change.org eine Petition gestartet: “Wir fordern eine Aufschiebung unserer IHK Abschlussprüfung.” Das erste Ziel sind 2.500 Unterschriften. In dem Moment, in dem wir diesen Artikel schreiben, sind schon 2.073 Unterschriften erreicht. Viele andere Auszubildende teilen Linas Sorge, dass die Prüfungen unter den derzeitigen Bedingungen nur schwer zu bewältigen sind und eine Gefährdung für die Auszubildenden, Prüfer und auch für die Familien der Auszubildenden bedeuten könnten.

Lina ist 21 Jahre alt und absolviert derzeit eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement.

Ihre Petition lautet:

“Das Corona-Virus ist uns allen bekannt. Veranstaltungen, Konzerte und sogar Fußballspiele werden abgesagt. Derzeit sind mehr als 32.695 Corona-Fälle in Deutschland bekannt (Stand 24.03.2020 20:15 Uhr), weshalb Schulen geschlossen sind und die meisten Betriebe im Home Office sind. Angela Merkel selbst appellierte gestern bei einer Ansprache an uns Bürger/innen, dass wir zu Hause bleiben sollen. Die Prüfungen wurden zwar bis zum 24.04. abgesagt – was ist jedoch mit uns Azubis (alle Ausbildungsberufe), die am 28./29.04. die Prüfung schreiben sollen. Während einer Prüfung sind etliche Azubis in einem Raum. Die meisten von uns müssen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Das steigert nicht nur die Ansteckungsgefahr, sondern auch die Gefahr einer weiteren Verbreitung erheblich. Dies gefährdet nicht nur uns, sondern auch unsere Familienmitglieder, die im selbem Haushalt leben. Einige von unseren Familienmitgliedern gehören zu der Corona-Risikogruppe. Aus diesen Gründen haben viele Azubis Angst die Prüfung anzutreten. Ist eine Prüfung wichtiger als die Gesundheit? Wir fordern die Aufschiebung aller IHK Prüfungen im April. Wenn du unserer Meinung bist, dann unterschreib bitte unsere Petition!”

Kommentar:

Experten prognostizieren, dass die Corona-Krise uns weitaus länger begleitet, als bis zum Ende der Osterferien. Die Sorge der Auszubildenden ist also sehr wahrscheinlich begründet. Auch auf die Frage, wie mit den Ausbildungsprüfungen zu verfahren ist, muss also noch eine Antwort gefunden werden.

Unterstützen Sie den verlagsunabhängigen Journalismus von erkrath.jetzt

erkrath.jetzt ist verlagsunabhängig und nicht gewinnorientiert. Mittel- bis langfristig kann unsere digitale Zeitung, die genossenschaftlich herausgegeben wird, nur mit vielen Abonnenten - unsere ideellen Mitherausgeber - existieren, denn nur so können wir die Arbeit mitarbeitender Journalisten fair honorieren und unsere Infrastruktur- und Fixkosten decken. Aktuell sind für erkrath.jetzt zwei Redakteure und mehrere freie Journalisten im Einsatz.

Sie lesen erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Dann unterstützen Sie unsere Arbeit - einmalig oder mit einem freiwilligen und freiwählbaren Abonnement regelmäßig. Möglich ist das ganz einfach über Steady, Paypal oder direkt auf das Konto der Genossenschaft.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*