“Auf das, was da noch kommt”

Sandra Gehrke und Peter Urban lieferten Blicke in die Zukunft Foto: Tanja Bamme

Sandra Gehrke und Peter Urban, beides SPD-Ratskandidaten, haben am vergangenen Samstag an die verheerenden Brände in Hochdahl gedacht.

Sowohl an der Kita Lummerland, als auch an der Grundschule Sandheide haben die zwei Politiker zu Gesprächen geladen und unter dem Motto „Auf das, was da noch kommt“, Ausblicke in die Zukunft der beiden abgebrannten Gebäudekomplexe geboten. „Ich habe die Gelegenheit genutzt und direkt die Pläne vom neuen Bau der Kita Lummerland mitgebracht“, steigt Sandra Gehrke, die künftig in diese Wahlkreis antritt, in ihr Grußwort ein. Die viergruppige Kita soll auf zwei Ebenen gebaut werden. „So bleibt mehr Platz für den Außenbereich“, so die Politikerin, die um 18 Uhr zum geselligen Beisammensein einlud und rund 50 Gäste zählen konnte.

Beim darauffolgenden Treffpunkt, der zu späterer Stunde an der Grundschule Sandheide initiiert wurde, konnte Peter Urban schließlich rund 20 Gäste zählen. Der SPD- Ratsmann kandidiert zudem für den Kreistag und zählt auch den Standort der Kita Lummerland zu seinem Wahlkreis. Zum Grundschulneubau gab es allerdings noch keine Pläne zu bewundern. „Wir befinden uns noch im Vergabeverfahren, gerade ist erst der Architektenwettbewerb juriert worden“, so Urban. Beide Veranstaltungen wurden musikalisch begleitet.

Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Dann unterstütz uns einmalig oder regelmäßig mit einer Spende, damit wir unsere Arbeit finanzieren können.
Vielen Dank!

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*