Absage aus dem Naturschutzzentrum

Archivbild Naturschutzzentrum Bruchhausen Weltwassertag 2018 - Foto: LW

Nun muss auch der Tag der offenen Tür im Naturschutzzentrum Bruchhausen zum Weltwassertag am 22. März 2020 abgesagt werden.

“Liebe Freundinnen und Freunde des Naturschutzzentrums Bruchhausen,
noch am vergangenen Sonntag habe ich alle im Namen des Teams des Naturschutzzentrums Bruchhausen zu einem interessanten und aktionsreichen Tag der offenen Tür für Sonntag den 22. März 2020 eingeladen. Nun muß ich diese Veranstaltung aus Infektionsschutzgründen absagen”, schreibt Renate Späth.

Das Team des Naturschutzzentrums bedauere dies außerordentlich, hatte viele Ideen entwickelt und viele Mitwirkende gefunden, um ein buntes und spannendes Programm anlässlich des Internationalen Weltwassertags zu gestalten.

Die derzeitige Situation, die von allen gesellschaftlichen Institutionen Entscheidungen vor dem Hintergrund der nunmehr als Pandemie eingestuften Corona-Virus – Ausbreitung verlangt,  führe dazu, dass Karin Blomenkamp, als Leiterin des Naturschutzzentrums und Renate Späth für den Förderverein sich zu dieser Entscheidung veranlasst sähen.

Beide danken allen, die bereits ihre Mitwirkung und Kuchenspenden zugesagt haben. Es sei schade – aber man sei zuversichtlich, dass man die weiteren guten Veranstaltungen in Bruchhausen in diesem Jahr werde durchführen können.

Unterstützen Sie den verlagsunabhängigen Journalismus von erkrath.jetzt

erkrath.jetzt ist verlagsunabhängig und nicht gewinnorientiert. Mittel- bis langfristig kann unsere digitale Zeitung, die genossenschaftlich herausgegeben wird, nur mit vielen Unterstützern - unsere ideellen Mitherausgeber - existieren, denn nur so können wir die Arbeit mitarbeitender Journalisten fair honorieren und unsere Infrastruktur- und Fixkosten decken. Aktuell sind für erkrath.jetzt zwei Redakteure und mehrere freie Journalisten im Einsatz.

Sie lesen erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Dann unterstützen Sie unsere Arbeit - einmalig oder mit einem freiwilligen und freiwählbaren Betrag regelmäßig. Möglich ist das ganz einfach über Steady, Paypal oder direkt auf das Konto der Genossenschaft.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*