67-jähriger Fahrradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kreispolizeibehörde Mettmann

Symbolbild

Am Donnerstag (23. Januar 2020) kam es in Erkrath zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto- und einem Fahrradfahrer, bei dem Letzterer schwer verletzt wurde.

Gegen 15:15 Uhr befuhr ein 44 Jahre alter Toyota-Fahrer aus Leichlingen die Schlüterstraße in Richtung Bahnstraße. An der Einmündung Schlüterstraße / Am Bahneberg beabsichtigte er, nach rechts in die Straße Am Bahneberg abzubiegen. Verkehrsbedingt stoppte er seinen Wagen bevor er abbog. Als er wieder anfuhr stieß er mit einem 67-jährigen Fahrradfahrer aus Erkrath zusammen, welcher mit offenbar deutlich überhöhter Geschwindigkeit aus entgegengesetzter Richtung die
Schlüterstraße herunterfuhr. Der 67-Jährige wurde schwer verletzt. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 1.500 Euro.

Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Dann unterstütz uns einmalig oder regelmäßig mit einer Spende, damit wir unsere Arbeit finanzieren können.
Vielen Dank!

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*