50 Auszubildende in sieben Berufen

KREIS METTMANN.

Begrüßung der Auszubildenden mit Abstand. Foto: Kreis Mettmann

Kreis bietet jungen Leuten berufliche Perspektiven

20 Nachwuchskräfte haben jetzt bei der Kreisverwaltung ihre Ausbildung begonnen. Zusammen mit den jungen Kollegen, die inzwischen ins zweite oder dritte Ausbildungsjahr gehen, beschäftigt der Kreis rund 50 Auszubildende. Darüber hinaus absolvieren drei “Quereinsteiger” einen Verwaltungslehrgang.

Ausgebildet wird aktuell in sieben verschiedenen Berufen: Beamte der Laufbahngruppe 2 (ehemals “gehobener Dienst”) als dualer Bachelor-Studiengang mit Schwerpunkt Recht, Beamte der Laufbahngruppe 1 (ehemals “mittlerer Dienst”), Verwaltungsfachangestellte, Vermessungstechnikerinnen, Lebensmittelkontrolleure, sowie einen Verwaltungsfachwirt IT und eine Bauoberinspektorin.

Über einen Mangel an Auswahl kann sich der Kreis bei der Besetzung seiner Ausbildungsplätze nicht beklagen. Etwa 650 Bewerbungen waren für die in diesem Jahr zu vergebenden Plätze zu verzeichnen. Gut die Hälfte der diesjährigen Berufsanfänger stammt aus dem Kreis Mettmann, die übrigen kommen aus der näheren Umgebung.

Zum Auftakt ihrer Ausbildung werden die Nachwuchskräfte in einem mehrtägigen Einführungsseminar mit den Gegebenheiten im Kreis Mettmann und bei der Kreisverwaltung vertraut gemacht. Auf dem Seminarprogramm stehen unter anderem Themen wie “Die Organisation der Kreisverwaltung“, „Korruptionsprävention“, „Arbeitssicherheit” und “Klimaschutz” sowie ein Besuch des Neanderthal Museums und der Sternwarte Neanderhöhe in Hochdahl, aber natürlich auch das gegenseitige Kennenlernen.

Übrigens stellt der Kreis auch im kommenden Jahr wieder Azubis ein: Verwaltungswirte, Verwaltungsfachangestellte, Bachelor und Vermessungstechniker/innen. Die Bewerbungsfrist beginnt schon nächsten Monat (18. September bis 15. November). Mehr dazu unter www.kreis-mettmann.de bzw. https://karriere.kreis-mettmann.de/ausbildung_studium.html


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*