3. Düsseldorfer Forum zur Handelspolitik

Die IHK Düsseldorf lädt am 20. Oktober, von 15:00 bis 16:45 Uhr, zum 3. Düsseldorfer Forum zur Handelspolitik ein – dieses Jahr in digitaler Form.

Experten von der Welthandelsorganisation (WTO), der EU-Kommission, der Auslandshandelskammern (AHK) und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) diskutieren über die künftige Gestaltung der WTO, die neue EU-Handelsagenda sowie über den Handelskonflikt zwischen den USA und China. „In Deutschland hängt fast jeder vierte Arbeitsplatz vom Export ab. Wir müssen daher gemeinsam alles dafür tun, dass der regelbasierte Warenverkehr aufrechterhalten werden kann“, erklärt dazu Felix Neugart, Geschäftsführer International der IHK Düsseldorf.

Schon heute müssen sich international engagierte Unternehmen immer häufiger neuen handelspolitischen Herausforderungen stellen. Denn den Trend bestimmen inzwischen immer deutlicher zahlreiche Strafzölle, Lizenzvorgaben und weitere nichttarifäre Bestimmungen, die für eine große Verunsicherung im Außenhandel sorgen.
Die Teilnahme am 3. Düsseldorfer Forum zur Handelspolitik (digital) ist kostenlos, aber anmeldepflichtig unter www.duesseldorf.ihk.de, Webcode: 119141288.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*