16-Jähriger von Zug erfasst und tödlich verunglückt

Kreispolizeibehörde Mettmann

Symbolbild

Am späten Freitagabend (8. Januar 2021) ist am S-Bahnhof in Haan-Gruiten ein 16-jähriger Jugendlicher aus Haan auf tragische Art und Weise von einem einfahrenden Zug erfasst und tödlich verletzt worden.

Das war geschehen:

Laut Zeugenangaben hielt sich am späten Freitagabend eine Gruppe von etwa zehn männlichen und weiblichen Jugendlichen auf dem Bahnsteig 6 des S-Bahnhofes in Haan-Gruiten auf. Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen soll dann gegen 22:20 Uhr einer der Jugendlichen in das Gleis gesprungen und darin herumgelaufen sein. Als in diesem Moment aus Richtung Wuppertal kommend ein Personenzug angefahren kam, schaffte es der Jugendliche nicht mehr, rechtzeitig das Gleis zu verlassen und wurde von dem heranfahrenden Zug erfasst und tödlich verletzt. Es liegen keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden vor – daher geht die Polizei, welche ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet hat, von einem tragischen Unglücksfall aus.

Ein Zeuge alarmierte umgehend Rettungskräfte und die Polizei, welche vor Ort leider nur noch den Tod des jungen Haaners feststellen konnten. Die Freundinnen und Freunde des Jugendlichen erlitten zum Teil schwere Schocks. Ihnen, sowie den noch in der Nacht benachrichtigten Familienangehörigen des Jugendlichen, wurde seelsorgerische Hilfe angeboten. Auch der Lokführer erlitt einen schweren Schock und wurde seelsorgerisch betreut.

Neben Beamten der Kreispolizeibehörde Mettmann waren auch Kräfte der Bundespolizei sowie ein Zug der Feuerwehr Haan im Einsatz. Die Bahnstrecke war während des Einsatzes für mehrere Stunden gesperrt.

Teile diesen Artikel mit anderen
Wir möchten, dass alle Menschen Zugang zu Informationen haben und teilhaben können.
Mit den untenstehenden Buttons könnt Ihr unsere Artikel deshalb in die verschiedenen Netzwerke teilen, sie per Email weiterleiten oder auch Drucken und als PDF speichern.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal. Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*