100mal glückliche Kinderaugen

Im Vordergrund Familie Mohamad. Im Hintergrund von links Sebastian Meyer, Fa. ARA, Rachida El Khabbachi, Integrationsfonds Hilden, Ulrich Back Rotary Club Hilden Haan. Dr. Jürgen Schmidt, Rotary Stiftung Hilden-Haan. Foto: privat

Mit Unterstützung der Schuhhersteller ara, Salamander und Lurchi konnte die Rotary Stiftung über den Rotary SOZIALFONDS 100 Paar Kinderschuhe spendieren.

Bereits seit März diesen Jahres unterstützt der Rotary SOZIALFONDS Menschen, die besonders von der Krise betroffen sind. “Besonders die Kinder finanziell schlechter gestellter Familien sind die Notleidenden in der Krise. Deshalb sind wir jedem Mitbürger dankbar, der uns dabei hilft die Kleinsten zu unterstützen”, sagt Jürgen Schmidt, Vorstand der Rotary Stiftung.

Besonders die Ausstattung schnell wachsender Kinderfüße mit warmen Winterschuhwerk ist für in Not geratene Familien eine große Herausforderung. Das gelte in diesem Corona-Zeiten umso mehr, in denen die zur Verfügung stehenden Mittel bei vielen Familien besonders knapp geworden seien, betont Jürgen Schmidt.

Umso größer war die Freude bei der Rotary Stiftung, dass sich sich die in Langenfeld ansässigen Marken ara, Salamander und Lurchi bereit erklärt en 100 Paar winterfeste Schuhe zu besonders günstigen Konditionen zur Verfügung zu stellen.

Gemeinsam mit der Rotary Stiftung verfolgen die Schuhhersteller das Ziel Kinder und Jugendliche aus bedürftigen Familien und Geflüchtete mit warmen Füßen durch die Winterzeit gehen zu lassen. „Die Folgen der Pandemie betreffen uns alle, in besonderem Maße aber diejenigen, die schon vor der Krise aufs Geld achten mussten. Hier wollen wir schnell und unbürokratisch helfen. Hochwertige Schuhe sind von größter Bedeutung für die gesunde Entwicklung von Kinderfüßen. Auch in diesen, für viele Familien schwierigen Zeiten, darf an der Gesundheit der Kleinen nicht gespart werden. Gemeinsam mit dem Rotary Hilden / Haan möchten wir dazu beitragen, dass Kinder und Jugendliche auch in diesen Zeiten trockenen Fußes durch den Winter kommen“, erklärt Sebastian Meyer, Retail-Verantwortlicher der Marke ara.

Die Kinder wurden gemeinsam mit der SPE Mühle, dem Verein DU-ICH-WIR, dem Kinderhaus Mogli und den Sozialämtern aus Hilden, Haan und Erkrath ausgewählt. Ausgestattet mit Einkaufgutscheinen war ein Teil von ihnen am vergangenen Samstag bereits im ara Store Langenfeld zum Shoppen, darunter auch Kinder aus Erkrath. Die übrigen Kinder kommen am nächsten Samstag in den ‘Shopping-Genuß’. Insgesamt konnten 107 Kinder ausgewählt werden. 65 Kinder stammen aus Hilden, 21 aus Haan und 21 aus Erkrath. “Sowohl finanziell schlechter gestellte deutsche Familien wie auch Familien mit Integrations-Hintergrund sind in den Genuss der Gutscheine gekommen. Uns war es wichtig hier für Ausgewogenheit zu sorgen”, erklärt Jürgen Schmidt.

Die Rotary Stiftung bittet auch weiterhin um Spenden auf die folgenden Konten, um noch mehr Menschen helfen zu können:
Betterplace-Portal – www.rotary-sozialfonds.de
Deutsche Bank – IBAN DE75 3007 0010 0105 4444 04 

Der Einkaufsbummel

Rachida El Khabbachi hat die Kinder begleitet. “Mein Herz ist dabei aufgegangen”, schwärmt sie von diesem Erlebnis. Die Kinder wären so fröhlich gewesen. “Frauen und Schuhe”, berichtet sie dann lachend. Die kleine Aylin machte es wie die Großen. Sie suchte sich gleich mehrere Paare aus, auch wenn sie am Ende nur eines davon mit nach Hause nehmen durfte. Den Schuhkauf verbanden sie gleich mit einem kleinen Ausflug, sodass es für die Kinder ein besonderes Erlebnis war. Auch die Kinder des Kinderhaus Mogli kamen in den Genuß eines neuen Paars Winterschuhe.


Du liest erkrath.jetzt gern und regelmäßig?

Unabhängiger Journalismus kostet Zeit und Geld. Unterstütz uns mit einer Spende, einmalig oder regelmäßig, auf unser Konto, über betterplace.org oder Paypal.
Vielen Dank!

Auf unser Konto spenden:

Freie Journalisten eG
IBAN: DE23 3406 0094 0002 0516 39

Spenden kannst Du auch über betterplace.org oder via Paypal

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*